Seiten
Kategorien

Tag: Schmuggler

-

127 beschlagnahmte Captagon-Säcke von ISIL - 31. Mai 2018 | Bild: © Staff Sgt. Christopher Brown [public domain] - Wikimedia Commons

Der Rafiq-Hariri-Flughafen in Beirut im Oktober 2015: Nicht weniger als 2 Tonnen des verbotenen Amphetamins Fenetyllin, das auch unter dem Markennamen Captagon bekannt ist, wurde von den Sicherheitskräften beschlagnahmt, kurz...

Seit dem Sturz Muammar al-Gaddafis im Jahr 2011 hat sich die Situation in Libyen nicht zum Besseren gewendet | Bild: © BRQ Network [CC BY 2.0] - flickr

Seit dem 26. August hat Tripolis die schlimmsten Kämpfe seit Jahren erlebt und mindestens 117 Tote und 581 Verletzte, darunter viele Kinder, zurückgelassen. 25.000 Menschen mussten fliehen, die meisten davon...

Auf dem Weg durch die Sahara sterben Schätzungen zufolge doppelt so viele Menschen wie auf dem Mittelmeer | Bild: © YXO [CC BY-ND 2.0] - Flickr



Weitere interessante Infos:


Eine Drohne des Typen

Wie Obamas Drohnenkrieg die Gewaltspirale im Nahen Osten weiter anheizte

Vor 10 Jahren, am 20. Januar 2009, trat Barack Obama die Präsidentschaft der Vereinigten Staaten von Amerika an. Und es schien beinahe so, als ob die ganze Welt jubeln würde. …
Kampf gegen den IS Trotz der militärischen Erfolge ist der IS noch unbesiegt | Bild (Ausschnitt): © Jakob Reimann [CC BY 2.0] - flickr

Syrien und Irak: Warum es falsch ist anzunehmen, dass der Islamische Staat besiegt sei

Nach den großen militärischen Erfolgen gegen den Islamischen Staat im letzen Jahr hat die Berichterstattung über die Terrormiliz nachgelassen. Nun da die Rückeroberung eines Großteils der besetzten Gebiete gelungen ist …
Irak Mossul Luftangriff Luftangriff auf Mossul 2017 | Bild (Ausschnitt): © Tasnim News [CC BY-SA 4.0] - Wikimedia Commons

Kriegslügen und illegale Kriege: Wie der Irak zum Spielball internationaler Machtinteressen wurde

Mossul – die 2,9 Millionen Einwohner-Metropole im Norden des Iraks ist noch immer schwer gezeichnet von den Kämpfen, die dort vom 17. Oktober 2016 bis zum 9.Juli 2017 zwischen dem …
 Amerikanische Soldaten der Luftwaffe verlassen den Irak in Richtung Heimat. Bleiben oder Gehen - Diese Entscheidung hängt auch von den Wahlen im Irak im Mai ab. | Bild (Ausschnitt): © DVIDSHUB [CC BY 2.0] - flickr

Fragwürdiger Einsatz im Irak: Neue Bundeswehrmission könnte Konflikte im Land verschärfen

Das Bundeskabinett stimmte gestern für eine neue Mission der Bundeswehr im Irak. Zukünftig sollen auch Teile der irakischen Armee durch deutsche Bundeswehrsoldaten ausgebildet werden. Die Ausbildung der Peschmerga-Kämpfer im Nordirak …
Habub Sudan Sand- und Staubstürme häufen sich im Nahen Osten und könnten die Lebensumstände der Bewohner der Region deutlich verschlechtern. | Bild (Ausschnitt): © UNAMID [CC BY-NC-ND 2.0] - Flickr

Sand- und Staubstürme könnten Teile des Nahen Ostens unbewohnbar machen

Im September 2015 wurde in weiten Teilen des Nahen Ostens der Tag für einige Stunden zur Nacht. Das Sonnenlicht verschwand hinter einer riesigen Wolke aus Staub und Sand, die vom …
Panzer im Irak Panzer im Irak | Bild (Ausschnitt): © JO1 LEE BOSCO [Gemeinfrei] - commons.wikimedia.org

Amerikanische Uranmunition macht die Menschen im Irak krank !

Ausführlicher Hinweis zum Datenschutz
[contentblock id=datenschutz]

Diesen Hinweis schließen

Jetzt den earthlink-Newsletter abonnieren:



Das Formular
wird geladen -
bitte einen Moment ...
PGlmcmFtZSBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYm9yZGVyPSIwIiBzdHlsZT0iYm9yZGVyOm5vbmU7IiBjbGFzcz0iYXV0b0hlaWdodCIgc3JjPSJodHRwOi8vd3d3LmVhcnRobGluay5kZS8/d3BtbG1ldGhvZD1vZmZzaXRlJmlmcmFtZT0xJmxpc3Q9MSIgaGVpZ2h0PSI0MDAiPg0KCTxwPkRhcyBGb3JtdWxhciBsw6RkIC0gYml0dGUgZWluZW4gTW9tZW50IHdhcnRlbiAuLi48L3A+DQo8L2lmcmFtZT4=
Ihre Daten behalten wir für uns!
Unsere Datenschutzerklärung
Auf welchem Weg möchten Sie uns unterstützen?

Liebe Leserinnen und Leser:

Verzeihen Sie bitte die Störung. Heute bitten wir Sie um Ihre Unterstützung. Unsere Kampagne "Fluchtgrund" erfährt großen Zuspruch und viel Lob für die umfangreichen und fundierten Informationen, die wir auf dieser Website bieten. Die Informationen werden genutzt von Interessierten, die sich objektiv über die Gründe informieren möchten, die Menschen dazu bringen ihre angestammte Heimat zu verlassen, von Schülerinnen und Schülern um Referate vorzubereiten, aber auch von Journalistinnen und Journalisten auf der Suche nach detaillierten Hintergrundinformationen. Aber nur ein Bruchteil der Nutzer spendet.

Trotzdem ein großer Teil der Arbeit durch Ehrenamtliche erbracht wird, kostet die Kampagne auch Geld. Hier sind wir auf Ihre Spende angewiesen! Wenn alle, die dies lesen, einen kleinen Beitrag leisten, hätten wir in einem Monat das Geld zusammen, das wir für ein Jahr benötigen. Schon der Preis einer Tasse Kaffee würde genügen. Es ist leicht, diese Nachricht nicht zu beachten und die meisten werden das wohl tun.

Wenn Sie diese Website nützlich finden, nehmen Sie sich jetzt bitte eine Minute Zeit und geben Sie mit Ihrer Spende etwas zurück. Herzlichen Dank!

SPENDENKONTO: earthlink e.V., IBAN: DE66 7002 0500 0008 8885 00, BIC: BFSWDE33MUE - Was passiert mit meiner Spende?

Auf welchem Weg möchten Sie uns unterstützen?

Sie können uns Ihre Spende online per PayPal zukommen lassen. Wenn Sie noch kein PayPal-Konto haben, können Sie hier auch mit Kreditkarte spenden.

SPENDENKONTO: earthlink e.V., IBAN: DE66 7002 0500 0008 8885 00, BIC: BFSWDE33MUE - Was passiert mit meiner Spende?

Auf welchem Weg möchten Sie uns unterstützen?

Herzlichen Dank für Ihre Spendenbereitschaft!

Ihre Spende können Sie gerne auf unser Spendenkonto überweisen oder einzahlen:

[contentblock id=spendenkonto]

SPENDENKONTO: earthlink e.V., IBAN: DE66 7002 0500 0008 8885 00, BIC: BFSWDE33MUE - Was passiert mit meiner Spende?